Direkt zum Inhalt

Statusmeldung

274

Theater

Theater

Genua, die “Theaterstadt”, hat jedes Jahr ein reichhaltiges Programm im Angebot, das von Opernaufführungen und Symphoniekonzerten, über Klassiker in Prosa und Avantgarde, bis hin zu Kabarett und Kindertheater reicht.

Im Jahr 2011 hat die Stadt Genua in Zusammenarbeit mit den wichtigsten städtischen Theatern eine gemeinschaftliche Kampagne ins Leben gerufen, mit dem Zweck, sowohl das interessante und vielfältige Angebot, als auch den Kartenvorverkauf dem Publikum näher zu bringen und so dem hervorragenden Ruf als Theaterstadt gerecht zu werden. Diese Initiative wird von allen 19 Theatern der Stadt unterstützt.

Auf der ersten Theaterplattform Italiens ist unter www.genovateatro.it das gesamte Theaterprogramm sowie Informationen zu den einzelnen Aufführungen und verschiedenen Serviceleistungen zu finden. Die Plattform bietet ebenfalls die Möglichkeit, Theaterkarten online zu kaufen.

Das städtische Opernhaus Carlo Felice bietet jedes Jahr ein großartiges Opern- und Symphonieprogramm mit klassischem Ballett, Lyrik und auch internationalen Aufführungen. In diesem großartigen Theater findet auch das Musikprogramm der Giovine Orchestra Genovese statt, das höchste Qualität mit einer starken Motivation zu Neuerungen verbindet.

Das Theater von Genua, entstanden aus dem Zusammenschluss des Teatro Stabile von Genua und des Teatro dell’Archivolto, wurde von der Beratungskommission des „MiBACT“ (Ministero per i Beni e le Attività Culturali) zum Nationaltheater ernannt. Eine Anerkennung, mit der neben den erbrachten Leistungen und der stetig ansteigenden Anzahl der Abonnenten auch die Geschichte dieser so wichtigen kulturellen Institution der Stadt auszeichnet wurde. Durch diese Auszeichnung übernehmen Genua und Ligurien die Führungsrolle in der italienischen Theaterkultur. Das Nationaltheater von Genua spielt auf vier Bühnen zwischen der Innenstadt Genua und dem Stadtviertel Sampierdarena: das Theater della Corte, das Theater Duse, das Theater Gustavo Modena und das Theater Sala Mercato.

Im Zentrum Genuas gibt es zahlreiche weitere Bühnen und Theatergruppen: das Teatro della Tosse mit seinen drei Sälen und seinem stets durch Begegnungen, Vorlesungen und verschiedenen Initiativen animiertes Foyer, bietet nicht nur dem Theaterensemble Tosse ein Zuhause, sondern öffnet seine Türen auch Künstlern und Schauspielgruppen aus aller Welt. Das Theater bietet den Zuschauern somit einen stimulierenden kulturellen Treffpunkt par excellence. Das Politeama Genovese, das es bereits seit 1821 gibt und so eine lange Tradition für Theaterliebhaber in Genua aufweist, bietet ein äußerst vielfältiges Programm. Das Angebot reicht vom Komischen Theater, Schauspiel, Komödien über Musicals, Tanz, Klassischem Ballett bis hin zum Bürgerlichen Theater. Das sich mitten in der Altstadt befindende Teatro Altrove della Maddalena ist typisch für seine experimentelle und künstlerische Kontamination, während in Piazza Marsala vom Teatro Bloser, die Abkürzung von Beautiful Loser, seit kurzem auch das innovative Theaterkonzept der Kunst-Performance ins Leben gerufen wurde.

In der Piazza San Matteo hat der Kulturverein Lunaria Teatro seinen Sitz. Dieser Verein, der sowohl klassische Poesie von Euripides bis Shakespeare, als auch museale Veranstaltungen und Festivals präsentiert, organisiert außerdem seit 2009 auch die Theatersaison Lunaria a Levante in Zusammenarbeit mit dem Theater Emiliani in Nervi.

Im Stadtviertel San Fruttuoso liegt das Teatro Garage, das sich hauptsächlich zeitgenössischer Dramaturgie, Komischem Theater und dem "Absurden Theater" widmet. Im Stadtteil Molassana, in der Via Salvador Allende, befindet sich das "Soziale Theater" Teatro dell’Ortica, das aufgrund seines Engagements für die Eingliederung in die Gesellschaft benachteiligter und ausgegrenzter Personen einzigartig in Ligurien ist.

Im westlichen Teil von Genua, im Stadtviertel Sestri Ponente, trifft man auf das aus dem Jahr 1899 stammende historische Cinema Teatro Verdi. Das 2005 vollständig renovierte Theater weist ein reichhaltiges Programm auf, in dem zum einen der schon immerwährenden Vorliebe für Dialekt-Komödien und zum anderen Opernaufführungen ganz besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Das Teatro Akropolis hingegen, widmet sich Forschung, Experimenten, sowie der Produktion und Programmierung im Feld zeitgenössischer Performing Arts auf internationalem Niveau.

Das Teatro Rina e Gilberto Govi im Stadtteil Bolzaneto ist unschlagbar, was Inszenierungen im genuesischen Dialekt, oft auch im Bereich der Komik, angeht. Außerdem hat das Theater auch Musicals, Operetten, Kabarett, Jazz- und Rockkonzerte, sowie Aufführungen für Kinder im Programm. Das Teatro Cargo in Voltri, unterstützt vom Ministerium für Kunst und Kultur, bietet experimentelle Stücke sowohl im historischen Theater der Villa Duchessa di Galliera als auch im Theater „Teatro del Ponente“.

Erwähnenswert in Genuas Umgebung sind das erst kürzlich renovierte Teatro Sociale von Camogli, eines der historischen Theater Liguriens, das Teatro Sipario Strappato in Arenzano, das zur Zeit vom Theater Pubblico Ligure geleitete Teatro von Sori, sowie das Teatro von Cicagna.

Genua, die “Theaterstadt”, hat jedes Jahr ein reichhaltiges Programm im Angebot, das von Opernaufführungen und Symphoniekonzerten, über Klassiker in Prosa und Avantgarde, bis hin zu Kabarett und Kindertheater reicht.

Im Jahr 2011 hat die Stadt Genua in Zusammenarbeit mit den wichtigsten städtischen Theatern eine gemeinschaftliche Kampagne ins Leben gerufen, mit dem Zweck, sowohl das interessante und vielfältige Angebot, als auch den Kartenvorverkauf dem Publikum näher zu bringen und so dem hervorragenden Ruf als Theaterstadt gerecht zu werden. Diese Initiative wird von allen 19 Theatern der Stadt unterstützt.

Auf der ersten Theaterplattform Italiens ist unter www.genovateatro.it das gesamte Theaterprogramm sowie Informationen zu den einzelnen Aufführungen und verschiedenen Serviceleistungen zu finden. Die Plattform bietet ebenfalls die Möglichkeit, Theaterkarten online zu kaufen.

Das städtische Opernhaus Carlo Felice bietet jedes Jahr ein großartiges Opern- und Symphonieprogramm mit klassischem Ballett, Lyrik und auch internationalen Aufführungen. In diesem großartigen Theater findet auch das Musikprogramm der Giovine Orchestra Genovese statt, das höchste Qualität mit einer starken Motivation zu Neuerungen verbindet.

Das Theater von Genua, entstanden aus dem Zusammenschluss des Teatro Stabile von Genua und des Teatro dell’Archivolto, wurde von der Beratungskommission des „MiBACT“ (Ministero per i Beni e le Attività Culturali) zum Nationaltheater ernannt. Eine Anerkennung, mit der neben den erbrachten Leistungen und der stetig ansteigenden Anzahl der Abonnenten auch die Geschichte dieser so wichtigen kulturellen Institution der Stadt auszeichnet wurde. Durch diese Auszeichnung übernehmen Genua und Ligurien die Führungsrolle in der italienischen Theaterkultur. Das Nationaltheater von Genua spielt auf vier Bühnen zwischen der Innenstadt Genua und dem Stadtviertel Sampierdarena: das Theater della Corte, das Theater Duse, das Theater Gustavo Modena und das Theater Sala Mercato.

Im Zentrum Genuas gibt es zahlreiche weitere Bühnen und Theatergruppen: das Teatro della Tosse mit seinen drei Sälen und seinem stets durch Begegnungen, Vorlesungen und verschiedenen Initiativen animiertes Foyer, bietet nicht nur dem Theaterensemble Tosse ein Zuhause, sondern öffnet seine Türen auch Künstlern und Schauspielgruppen aus aller Welt. Das Theater bietet den Zuschauern somit einen stimulierenden kulturellen Treffpunkt par excellence. Das Politeama Genovese, das es bereits seit 1821 gibt und so eine lange Tradition für Theaterliebhaber in Genua aufweist, bietet ein äußerst vielfältiges Programm. Das Angebot reicht vom Komischen Theater, Schauspiel, Komödien über Musicals, Tanz, Klassischem Ballett bis hin zum Bürgerlichen Theater. Das sich mitten in der Altstadt befindende Teatro Altrove della Maddalena ist typisch für seine experimentelle und künstlerische Kontamination, während in Piazza Marsala vom Teatro Bloser, die Abkürzung von Beautiful Loser, seit kurzem auch das innovative Theaterkonzept der Kunst-Performance ins Leben gerufen wurde.

In der Piazza San Matteo hat der Kulturverein Lunaria Teatro seinen Sitz. Dieser Verein, der sowohl klassische Poesie von Euripides bis Shakespeare, als auch museale Veranstaltungen und Festivals präsentiert, organisiert außerdem seit 2009 auch die Theatersaison Lunaria a Levante in Zusammenarbeit mit dem Theater Emiliani in Nervi.

Im Stadtviertel San Fruttuoso liegt das Teatro Garage, das sich hauptsächlich zeitgenössischer Dramaturgie, Komischem Theater und dem "Absurden Theater" widmet. Im Stadtteil Molassana, in der Via Salvador Allende, befindet sich das "Soziale Theater" Teatro dell’Ortica, das aufgrund seines Engagements für die Eingliederung in die Gesellschaft benachteiligter und ausgegrenzter Personen einzigartig in Ligurien ist.

Im westlichen Teil von Genua, im Stadtviertel Sestri Ponente, trifft man auf das aus dem Jahr 1899 stammende historische Cinema Teatro Verdi. Das 2005 vollständig renovierte Theater weist ein reichhaltiges Programm auf, in dem zum einen der schon immerwährenden Vorliebe für Dialekt-Komödien und zum anderen Opernaufführungen ganz besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Das Teatro Akropolis hingegen, widmet sich Forschung, Experimenten, sowie der Produktion und Programmierung im Feld zeitgenössischer Performing Arts auf internationalem Niveau.

Das Teatro Rina e Gilberto Govi im Stadtteil Bolzaneto ist unschlagbar, was Inszenierungen im genuesischen Dialekt, oft auch im Bereich der Komik, angeht. Außerdem hat das Theater auch Musicals, Operetten, Kabarett, Jazz- und Rockkonzerte, sowie Aufführungen für Kinder im Programm. Das Teatro Cargo in Voltri, unterstützt vom Ministerium für Kunst und Kultur, bietet experimentelle Stücke sowohl im historischen Theater der Villa Duchessa di Galliera als auch im Theater „Teatro del Ponente“.

Erwähnenswert in Genuas Umgebung sind das erst kürzlich renovierte Teatro Sociale von Camogli, eines der historischen Theater Liguriens, das Teatro Sipario Strappato in Arenzano, das zur Zeit vom Theater Pubblico Ligure geleitete Teatro von Sori, sowie das Teatro von Cicagna.

  • Adresse: Via Allende, 48 Genova 16138 Italia 44° 27' 10.0656" N, 8° 58' 31.2564" E
  • Telefonnummer:+39 0108380120
  • Website: http://www.teatrortica.it

  • Adresse: Via F.Casoni, 5-3b Genova 16143 Italia 44° 24' 23.436" N, 8° 57' 28.0548" E
  • Telefonnummer:+39 010511447
  • Website: http://www.teatrogarage.it

  • Adresse: Piazza San Matteo, 18 Genova 16123 Italia 44° 24' 30.2508" N, 8° 55' 58.4904" E
  • Telefonnummer:+39 0102477045
  • Website: http://www.lunariateatro.it

  • Adresse: Via Mario Boeddu, 10 Genova 16153 Italia 44° 27' 20.7432" N, 8° 51' 10.1376" E
  • Mobile phone:+39 3389750256
  • Website: http://www.teatroakropolis.com

  • Adresse: Piazza Renato Negri, 4 Genova 16123 Italia 44° 24' 17.5284" N, 8° 55' 53.328" E
  • Telefonnummer:+39 0102487011
  • Website: http://www.teatrodellatosse.it

  • Adresse: Via Pastorino, 23r Genova 16162 Italia 44° 27' 43.7868" N, 8° 54' 6.9444" E
  • Telefonnummer:+39 0107404707
  • Website: http://www.teatrogovi.it

  • Adresse: Passo Eugenio Montale, 4 Genova 16121 Italia 44° 24' 19.4868" N, 8° 56' 32.9064" E
  • Telefonnummer:+39 01053811
  • Website: http://www.carlofelice.it

  • Adresse: Via Bacigalupo, 2 Genova 16122 Italia 44° 24' 40.788" N, 8° 56' 18.2184" E
  • Telefonnummer:+39 0108393589
  • Website: http://www.politeamagenovese.it

  • Adresse: Piazza Oriani, 7 Genova 16154 Italia 44° 25' 32.8332" N, 8° 50' 57.5376" E
  • Telefonnummer:+39 0106148366
  • Website: http://www.teatroverdigenova.it

  • Adresse: Piazza dei Cappuccini Genova 16122 Italia 44° 24' 43.56" N, 8° 56' 14.928" E
  • Mobile phone:+39 3287099193
  • Website: http://www.bancovolante.com

  • Adresse: Piazza Odicini, 9 Genova 16158 Italia 44° 25' 41.736" N, 8° 44' 56.2848" E
  • Telefonnummer:+39 010694240
  • Website: http://www.teatrocargo.it

"GenovaTeatro": tutti gli spettacoli a portata di click! 

Genova è “città di teatri” e offre ogni anno un ricco cartellone che include diversi generi, dall’opera ai concerti sinfonici, dai classici della prosa agli spettacoli d’avanguardia, dal cabaret alle proposte per i più piccoli.

Al fine di promuovere l’eccellenza e l’immagine di Genova Città dei Teatri e per offrire la possibilità di accedere alla variegata e interessante offerta complessiva che gravita sul territorio genovese, il Comune di Genova, insieme ai principali teatri cittadini, fin dal 2011 ha promosso un tavolo di coordinamento per la promozione integrata e la moltiplicazione dei canali informativi e di bigliettazione. Al tavolo in oggi aderiscono tutti i diciannove teatri della città metropolitana.

È così nato, nel febbraio 2011, GenovaTeatro, il primo portale web in Italia nel quale è possibile trovare la programmazione di tutti teatri, avere informazioni su spettacoli e servizi ed acquistare i biglietti on line. Puoi consultarlo a questo link! https://www.genovateatro.it/

Genova città di teatri

In centro città

Il Teatro Carlo Felice è il teatro dell’Opera cittadino ed offre ogni anno una stagione operistica e sinfonica di grande livello, con balletti classici, lirica ma anche produzioni internazionali. La sua magnifica struttura ospita anche la stagione musicale della Giovine Orchestra Genovese, che coniuga l’alta qualità delle proposte con un forte spirito di innovazione.

Il Teatro di Genova, la nuova realtà nata dall’unione fra il Teatro Stabile di Genova e il Teatro dell’Archivolto, è stato nominato Teatro Nazionale dalla Commissione consultiva del MIC, Ministero della Cultura. Un riconoscimento che premia la storia di una delle istituzioni culturali più importanti della città e corona un percorso di eccellenza, riscontrabile sia dal punto di vista produttivo, sia nel costante incremento dei propri abbonati. Una nomina che consegna a Genova e alla Liguria, un ruolo da assoluta protagonista nel panorama culturale italiano. Il Teatro Nazionale di Genova opera attualmente in quattro sale dislocate tra il Centro di Genova e Sampierdarena: il Teatro della Corte , il Teatro Duse, il Teatro Gustavo Modena e la Sala Mercato

Ma i palchi e le compagnie teatrali del centro città sono ancora molti: il Teatro della Tosse che con le sue tre sale e un foyer sempre animato da incontri, letture e iniziative diverse, non è solo una casa per la compagnia della Tosse - ma un crocevia per artisti e compagnie da ogni parte del mondo, in cui offrire al pubblico un luogo di incontro ricco di novità e stimoli culturali. E ancora il Politeama Genovese, dal 1821 una lunga tradizione di passione per il teatro a Genova, è un teatro dal ricco cartellone con proposte di vario genere che spaziano  fra teatro comico, prosa, commedia, musical, danza, balletto classico, teatro civile; il Teatro Altrove della Maddalena, caratterizzato da sperimentazione e contaminazione artistica, o il Teatro Bloser, abbreviazione di Beautiful Loser, locale in piazza Marsala da cui recentemente è nato anche questo innovativo teatro di performance d’arte.

In piazza San Matteo ha la sua sede l’associazione culturale Lunaria Teatro, che porta in scena poesia classica, da Euripide a Shakespeare, ma anche eventi di valorizzazione museale, festival, e dal 2009 organizza inoltre la stagione di Lunaria a Levante in collaborazione col Teatro Emiliani a Nervi.

A Levante

Nel quartiere di San Fruttuoso è situato il Teatro Garage, che si occupa principalmente di drammaturgia contemporanea, comicità e del cosiddetto “teatro dell’assurdo”.

Salendo verso la zona di Molassana, in via Salvador Allende, si trova il Teatro dell’Ortica, unico nel suo genere in Liguria in quanto teatro sociale che si adopera per il reinserimento in comunità di persone in condizione di disagio ed emarginazione.

A Ponente

Spostandosi verso ponente, invece, si incontrano il Cinema Teatro Verdi, storico teatro di Sestri Ponente totalmente ristrutturato nel 2005 ma inaugurato nel 1899, che ha un variegato cartellone nel quale hanno tradizionalmente un posto di rilievo le commedie in dialetto ed un’attenzione particolare viene riservata alle proiezioni d’opera ; e il Teatro Akropolis, uno spazio dedicato alla ricerca, alla sperimentazione, alla produzione e alla programmazione di eventi nel campo delle performing arts contemporanee a livello internazionale.

A Bolzaneto si trova il Teatro Rina e Gilberto Govi, protagonista nel campo delle sceneggiature in dialetto genovese, spesso comiche, ma con un cartellone che propone anche musical, operette, cabaret, concerti jazz o rock e spettacoli per ragazzi. A Voltri ha sede il Teatro Cargo, sostenuto dal Ministero per i Beni e le Attività Culturali, che offre rappresentazioni di ricerca  sia nello storico Teatro di Villa Duchessa di Galliera sia nel “Teatro del Ponente”.

Nei dintorni

Nell’area metropolitana si segnalano il Teatro Sociale di Camogli, recentemente restaurato, uno dei teatri storici della Liguria, il Sipario Strappato ad Arenzano, il Teatro di Sori attualmente gestito dal Teatro Pubblico Ligure e il Teatro di Cicagna.


Qui sotto, trovi maggiori informazioni e i link ai siti dei teatri.