Zug

 

DIE SITUATION DES EISENBAHNVERKEHRS NACH DEM KREUZ VON PONTE MORANDI

Die wichtigsten genuesischen Bahnhöfe sind Genova Piazza Principe und Genova Brignole und sie sind regelmäßig in Betrieb.

Der Zugverkehr von Genua Nervi nach Genova Voltri wird verstärkt, um den Straßenverkehr zu reduzieren.

Die Linie Genova / Novi Ligure unterliegt Einschränkungen und Änderungen; Der Bahnhof von Genua Rivarolo ist nur mit dem Bus erreichbar. Hier finden Sie die zugehörigen Fahrpläne.

Weitere Informationen zum Eisenbahnverkehr finden Sie auf der Trenitalia-Website.

 


Genua verfügt über eine Eisenbahnstrecke, die entlang der Ost - West - Achse und auf den inneren Verbindungswegen nach Nordeuropa verläuft.

Die Hauptbahnhöfe sind Genova Principe (privilegierter Ausgangspunkt von und nach Westen und Norden) und Genova Brignole (der Hauptausgangspunkt für Verbindungen nach Osten und Süden).

Der Zug ist sicherlich eines der bequemsten Verkehrsmittel in der Stadt (auf der Verbindungslinie an der Küste, von Voltri nach Nervi).

Genua wird täglich von Thello nach/von Südfrankreich mit An- und Abfahrten von/nach Monte Carlo, Nizza, Antibes, Cannes, Saint-Raphaël, Toulon und Marseille bedient, ohne dass die Züge an der Grenze umsteigen müssen.

Weitere Informationen: Trenitalia - Ferrovie dello Stato  www.trenitalia.com  oder 892 021

Weitere  Informationen über Thello: www.thello.com

Regionalzüge, die auf den Bahnlinien Genua - Mailand und Genua - Ravenna / Rimini verkehren, können sich nicht ändern.

Nützliche Informationen

Nicht vollständig behindertengerecht zugänglich. Bei ein oder mehreren Hindernissen ist die Hilfe des Personals erforderlichHaustiere erlaubt